Bullseye Download


Turnierregeln für Benidorm 2011

Download File (PDF)

 

IDF-EDU World Dart Championship 2011

Benidorm, Spanien

 

Die Nummer, Spielmodus und Spielsystem jedes einzelnen Turniers ist aus dem Turnierplan ersichtlich. Für alle Spiele, die auf der 15″ Scheibe gespielt werden (Turnier Nr. 2 und 10 – 24), gelten folgende Rundenbegrenzungen:

  • 501 – 20 Runden
  • Cricket – 25 Runden
  • 701 – 30 Runden

Für alle Spiele, die auf der 13″ Scheibe gespielt werden, gibt es keine Rundenbegrenzung.

 

Samstag 21.05.2011

 

Turnier Nr. 1 Championsleague Team

Dieses Turnier ist das Halbfinale und Finale der Turnierserie, die während des Jahres auf verschiedenen EDU-Rankings gespielt wurde und ist nur für Championsleague Spieler, die sich für dieses Turnier qualifiziert haben. Es sind nur Spieler erlaubt, die mindestens ein Spiel in der Championsleague auf einem EDU Ranking absolviert haben. Der Spielmodus bleibt unverändert.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes ist Team A und beginnt das erste Leg. Der weitere Spielverlauf ist dem Spielplan zu entnehmen.

 

Turnier Nr. 2 Sponsoren-Open

Einzel Herren / Damen – Cricket, Doppel KO System, best of 5 (auf 3 gewonnene Legs). Offen für alle Spieler, egal welcher Liga, Organisation oder Land.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach beginnt immer der Verlierer des vorherigen Legs. Wird ein 5. Leg notwendig, so wird wieder auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das letzte Leg.

 

Turnier Nr. 2 Warm Up

Einzel Herren/Damen 501 MO. Doppel KO System, best of 3 (auf 2 gewonnene Legs). Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, das 2. Leg beginnt der andere Spieler, das eventuelle 3. Leg beginnt der Spieler, der das 1. Leg begonnen hat.

 

Sonntag 22.05.2011

Turnier Nr. 4: EDU Eurocup – Mannschaft Kategorie A – 501 DO. Round Robin & Doppel KO System
Turnier Nr. 5: EDU Eurocup – Mannschaft Kategorie B – 501 MO. Round Robin & Doppel KO System
Turnier Nr. 6: EDU Eurocup – Mannschaft Kategorie C – 501 SO. Round Robin & Doppel KO System
Turnier Nr. 7: EDU Eurocup – Mannschaft Damen – 501 MO. Round Robin & Doppel KO System

Spielberechtigt am EDU Eurocupbewerb sind nur EDU Spieler/innen die an keinem anderen Turnier teilnehmen und in der Mannschaftsanmeldung eingeschrieben sind

ACHTUNG: Anmeldeschluss für den EDU Eurocup ist einen Tag vorher (Samstagabend) und der verantwortliche Vertreter des jeweiligen Landes ist für die Kategorieeinteilung zuständig.

EDU Eurocup – Teilnahmebedingungen: Alle Spieler einer Mannschaft müssen die Spielerlizenz vom gleichen Verband haben. Bei den Eurocupmannschaften der Herren müssen 2 Spieler in der letzten Ligasaison in der gleichen Liga Mannschaft gespielt haben. Eine Mannschaft besteht aus minimal 4 und maximal 6 Spielern. In einer Eurocupmannschaft dürfen maximal 2 Spieler der Nationalmannschaft eingeschrieben sein. Der Spieler mit der höchsten Kategorie bestimmt den Kategorie-Level der Mannschaft. Ein Nationalspieler muss nicht automatisch Kategorie A spielen, die Einteilung in den Kategorie-Level basiert auf dem aktuellen Level des Spielers.

Gespielt wird im Davis Cup System 4 Einzelspiele – 1 Team League: Round Robin, danach Doppel KO System. Jedes Spiel wird best of 3 gespielt, ab dem Halbfinale wird best of 3 Spielpläne (2 gewonnene Matchs auf 3 Punkte) gespielt.

Spielbeginn und Spielverlauf: Vor jedem Match müssen die 4 Einzelspieler eingetragen werden. Die Zusammensetzung der Spieler beim Doppelspiel können bei Beginn des Doppels festgelegt werden. Während eines Matches darf nicht ausgewechselt werden. Es können maximal 2 Spieler ausgewechselt werden, dies aber nicht in der laufenden Begegnung. Gespielt wird auf 2 gewonnene Legs. Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwerfens beginnt das 1. Leg, das 2. Leg beginnt der andere Spieler, das eventuelle 3. Leg beginnt der Spieler, der das 1. Leg begonnen hat.

Spielmodus Team League: Das 1. Leg spielen 2 Spieler vom Team A gegen 2 Spieler vom Team B, das 2. Leg spielen die anderen beiden Spieler vom Team A gegen die anderen beiden Spieler vom Team B. Bei einem Stand von 1:1 spielen die beiden Sieger des Team A oder B das 3. Leg.

 

Turnier Nr. 8 & 9:

Einzel Herren/Damen – Cricket – Doppel KO System, best of 3. Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, das 2. Leg beginnt der andere Spieler, das evt. 3. Leg beginnt der Spieler der das 1. Leg begonnen hat.

 

Montag 23.05.2011

Turnier Nr. 10:

Offenes Doppel DYP – 501 DO – Doppel KO System, best of 3. – auf 1 Display / Team. Die Spieler werden vom Computer zusammen gelost. Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, das 2. Leg beginnt der Verlierer des vorherigen Legs. Wird ein 3. Leg notwendig, so wird wieder auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das letzte Leg.

 

Turnier Nr. 11 & 12: IDF World Cup – Cricket

Einzel Herren/Damen – Cricket – Doppel KO System, best of 5 oder best of 3, das wird von der Turnierleitung direkt vor Beginn dieses Turniers festgelegt. Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach beginnt der Verlierer des vorherigen Legs. Wird ein 3 bzw. 5. Leg notwendig, so wird wieder auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das letzte Leg.

 

Turnier Nr. 13-14: Late Night – Cricket

Einzel Herren/Damen – Cricket – Doppel KO System, best of 3. Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach beginnt der Verlierer des vorherigen Legs. Wird ein 3. Leg notwendig, so wird wieder auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das letzte Leg.

 

Dienstag 24.05.2011

 

Turnier Nr. 15: IDF World Team Championship MIXED – Nationalteam

Herren und Damen – 501 DO & Cricket – Doppel KO System.

Es wird nach einem Spielplan mit 13 Spielen gespielt, 6 x 501 DI / DO, 6 x Cricket und Team – 701 auf 1 Display. In diesem Turnier ist nur eine Mannschaft pro Land zugelassen.

Die Mannschaft kann aus bis zu 8 Spielern bestehen, wobei immer nur 4 Spieler zur gleichen Zeit spielen können. Es muss immer mindestens 1 Herr und 1 Dame spielen. Spielerwechsel ist vor Beginn eines Spieles möglich, jedoch nicht während der laufenden Begegnung. Ein ausgewechselter Spieler darf im gleichen Spiel nicht wieder eingesetzt werden. Die Spielreihenfolge ist aus dem Spielplan ersichtlich.

Zu Beginn wirft ein Spieler pro Team auf das Bull, der Gewinner des Bullwurfes ist „Home“ und der andere „Visitor“. Die Teamkapitäne füllen den Spielplan aus, dabei ist der Spielplan so zu falten, dass jeder nur seine eigene Teamaufstellung sehen kann. Ein eingewechselter Spieler muss die Spielreihenfolge von dem Spieler übernehmen, für den er eingewechselt wurde.

Anmeldeschluss für dieses Turnier ist einen Tag vorher (Montag). Es wird eine öffentliche Auslosung auf der Bühne stattfinden, bei der die Einschreibung in den Doppel-KO-Plan erfolgt. Die Turnierleitung wird die Zeit für den Anmeldeschluß sowie den Zeitpunkt der Auslosung vor Ort entscheiden.

 

Turnier Nr. 16-17:

Einzel Herren / Damen – 501 DO – Doppel KO System, best of 3. Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach beginnt der Verlierer des vorherigen Legs. Wird ein 3. Leg notwendig, so wird wieder auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das letzte Leg.

 

Turnier Nr. 18: Triple Mixed

Triple Mix – Cricket – Doppel KO System, best of 3, 1 Display / Team. Gespielt wird auf 1 Display. Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen. Die Spieler müssen nicht aus demselben Land kommen.

Spielbeginn: ACHTUNG das Ausbullen sowie das Leg beginnen immer die Damen.

Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, die Gewinnerin des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach beginnt die Dame des Verlierers des vorherigen Legs. Wird ein 3. Leg notwendig, wird wieder auf das Bull geworfen, die Gewinnerin des Bullwurfes beginnt das letzte Leg.

 

Mittwoch 25.05.2011

Turnier Nr. 19-20: IDF World Cup – 501.

Einzel Herren / Damen – 501 DI/DO – Doppel KO System, best of 5 oder best of 3, das wird von der Turnierleitung direkt vor Beginn dieses Turniers festgelegt.

Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach beginnt der Verlierer des vorherigen Legs. Wird ein 3 bzw. 5. Leg notwendig, so wird wieder auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das letzte Leg.

 

Turnier Nr. 21: IDF World Cup Junioren – unter 15

Einzel – 501 MO, Doppel KO System, best of 5 oder best of 3, das wird von der Turnierleitung direkt vor Beginn dieses Turniers festgelegt.

Offen für alle unter 15-Jährigen (Spieler/innen, die ihren 15. Geburtstag noch nicht hatten)

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach beginnt der Verlierer des vorherigen Legs. Wird ein 3 bzw. 5. Leg notwendig, so wird wieder auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das letzte Leg.

 

Turnier Nr. 22: IDF World Cup Junioren – unter 18

Einzel – 501 MO, Doppel KO System, best of 5 oder best of 3, das wird von der Turnierleitung direkt vor Beginn dieses Turniers festgelegt.

Offen für alle unter 18-Jährigen (Spieler/innen, die ihren 18. Geburtstag noch nicht hatten)

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach beginnt der Verlierer des vorherigen Legs. Wird ein 3 bzw. 5. Leg notwendig, so wird wieder auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das letzte Leg.

Turnier Nr. 23-24: Offenes Einzel Herren / Damen

Einzel Herren / Damen – 501 DO – Doppel KO System, best of 3

Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach beginnt der Verlierer des vorherigen Legs. Wird ein 3. Leg notwendig, so wird wieder auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das letzte Leg.

 

Donnerstag , 26.05.2011

 

Turnier Nr. 25-26: Europameisterschaft – Nationalteam

Herren und Damen – 501 DO – Doppel KO System

Spielberechtigt sind nur EDU Spieler/innen die in der Anmeldung der Nationalmannschaft gemeldet sind.

Nationalteam – Teilnahmebedingungen:

ACHTUNG: Meldeschluss für die Teams ist der 9. Mai 2011. Anmeldungen müssen vor dem Ablauf der Meldefrist im EDU-Büro sein, um die Teilnahme sicher zu stellen. Anmeldungen dürfen vor Ort nur mit begründeter Ausnahme geändert werden, spätestens vor Turnierbeginn des Eurocup Mannschaftsbewerb (Turniere 4, 5, 6 & 7).

Die Teilnehmer müssen die Staatsbürgerschaft des jeweiligen Landes nachweisen für welches sie spielen. Eine Mannschaft besteht aus minimal 4 und maximal 8 Spielern.

Die Gruppenauslosung findet einen Tag vorher statt, durchgeführt von der Turnierleitung auf der Bühne, in Anwesenheit der Teamkapitäne. Bei der Auslosung der Teams werden die 1-4 Teams der letzten Europameisterschaft gesetzt, die anderen teilnehmenden Teams werden gemäß der Auslosung auf den Turnierplan geschrieben.

Spielverlauf: Gespielt werden maximal 16 Einzelspiele + 1 Team League. Das Gewinner Team ist jenes, das zuerst 9 Sätze gewonnen hat. Jedes einzelne Spiel wird best of 3 gespielt. Vor jedem Match müssen die 4 Einzelspieler und die Ersatzspieler eingetragen werden, die Doppelspieler können vor Spielbeginn des Doppels festgelegt werden.

Die Aufstellung des Teams kann vor jedem Match gewechselt werden.

Während einem Match dürfen 2 Spieler ausgewechselt werden. Ein Spieler der in einem Match ausgewechselt wurde darf für dieses Match nicht mehr zurückgewechselt werden, dieser kann erst im nächsten Match wieder spielen.

Das Finale wird zwischen der Gewinnermannschaft der Gewinnerrunde und der Gewinnermannschaft der Verliererrunde des Doppel KO-Turnierplanes ausgetragen, wobei die Gewinnermannschaft der Verliererrunde 2 Matches gewinnen muss, um Europameister zu werden.

Spielbeginn: Zu Beginn wird von je einem Spieler eines Teams auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwerfens ist das Team A, der Verlierer ist das Team B. Die Spieler des Team A behalten während des ganzen Spieles ihre zugeteilten Dartgeräte. Die weitere Spielreihenfolge ist auf dem Spielplan vermerkt. Jeder Satz wird ausgebullt und der Gewinner des Ausbullens beginnt das 1. Leg, das 2. Leg beginnt der andere Spieler, das evt. 3. Leg beginnt der Spieler, der das 1. Leg begonnen hat.

Spielmodus Team League: das 1. Leg spielen 2 Spieler vom Team A gegen 2 Spieler vom Team B, das 2. Leg spielen die anderen beiden Spieler vom Team A gegen die andere beiden Spieler vom Team B, das eventuelle 3. Leg spielen die beiden Sieger des Team A und Team B.

 

Turnier Nr. 27-28:

Einzel Herren / Damen – 501 DO – Doppel KO System, best of 3. Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, das 2. Leg beginnt der andere Spieler, das evt. 3. Leg beginnt der Spieler, der das 1. Leg begonnen hat.

 

Turnier Nr. 29: Triple Mixed

Triple Mix – 701 MO – Doppel KO System, best of 3, auf 1 Display / Team

Gespielt wird auf 1 Display.

Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Die Spieler müssen nicht aus demselben Land kommen.

Spielbeginn: ACHTUNG das Ausbullen sowie das Leg beginnen immer die Damen. Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, die Gewinnerin des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, das 2. Leg beginnt die andere Dame, Wird ein 3. Leg notwendig, beginnt die Dame, die das 1. Leg begonnen hat.

 

Freitag 27.05.2011

 

Turnier Nr. 30: D.Y.P.

Offenes Doppel DYP – 501 DO – Doppel KO System, best of 3. – auf 1 Display/ Team. Die Spieler werden vom Computer zusammen gelost.

Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, das 2. Leg beginnt ein Spieler des anderen Teams, das evt. 3. Leg beginnt der Spieler, der das 1. Leg begonnen hat.

 

Turnier Nr. 31-32: Europameisterschaft Doppel

Doppel Herren / Damen – 501 DO, Doppel KO System, League-Modus, best of 5 oder best of 3, das wird von der Turnierleitung direkt vor Beginn dieses Turniers festgelegt.

Offen für alle EDU Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach wird die Reihenfolge gewechselt. (das evt. 3 bzw. 5. Leg beginnt der Spieler, der das 1. Leg begonnen hat)

 

Turnier Nr. 33-34: Run & Gun 501 open in / open out

Einzel Herren / Damen – Run & Gun 501 open in/open out – Doppel KO System, 1 Spiel

Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt.

Das Ziel des Spieles besteht darin, genau 501 Punkte zu werfen, bevor das Zeitlimit des Gerätes abläuft. Der Spieler wirft 3 Darts und darauf folgend noch mal 3 Darts, solange, bis das Gerät aufhört die Punkte zu zählen. Sollten beide Spieler in der vorgegebenen Zeit die 501 Punkte werfen, entscheidet der Automat, wer schneller war. Wenn nur 1 Spieler 501 Punkte wirft, gewinnt dieser, wenn keiner der beiden Spieler ausmacht, gewinnt derjenige, der den niedrigeren Punktestand hat.

 

Samstag 28.05.2011

Turnier Nr. 35-36: Europameisterschaft Einzel

Einzel Herren / Damen – 501 DO, Doppel KO System, best of 5 oder best of 3, das wird von der Turnierleitung direkt vor Beginn dieses Turniers festgelegt.

Offen für alle EDU Spieler/innen, die an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach wird die Reihenfolge gewechselt. (das evt. 3 bzw. 5. Leg beginnt der Spieler, der das 1. Leg begonnen hat)

 

Turnier Nr. 37: Europameisterschaft Junioren – unter 15

Einzel – 501 MO, Doppel KO System, best of 5 oder best of 3, das wird von der Turnierleitung direkt vor Beginn dieses Turniers festgelegt. Offen für alle unter 15-jährigen EDU Spieler/innen (die, die ihren 15. Geburtstag noch nicht hatten) und an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach wird die Reihenfolge gewechselt. (das evt. 3 bzw. 5. Leg beginnt der Spieler, der das 1. Leg begonnen hat)

 

Turnier Nr. 38: Europameisterschaft Junioren – unter 18

Einzel – 501 MO, Doppel KO System, best of 5 oder best of 3, das wird von der Turnierleitung direkt vor Beginn dieses Turniers festgelegt.

Offen für alle unter 18-jährigen EDU Spieler/innen (die, die ihren 18. Geburtstag noch nicht hatten) und an keinem anderen Turnier teilnehmen.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, danach wird die Reihenfolge gewechselt. (das evt. 3 bzw. 5. Leg beginnt der Spieler, der das 1. Leg begonnen hat)

 

Turnier Nr. 39-40: Lucky Looser

Einzel Herren / Damen – 501 DO – Doppel KO System, best of 3. Offen für alle EDU- und IDF-Spieler/innen, die aus einem vorherigen Bewerb am gleichen Tag ausgeschieden sind.

Spielbeginn: Zu Beginn wird auf das Bull geworfen, der Gewinner des Bullwurfes beginnt das 1. Leg, das 2. Leg beginnt der andere Spieler, das evt. 3. Leg beginnt der Spieler, der das 1. Leg begonnen hat.


© www.teamgeist-werbeagentur.at | Impressum | Datenschutzerklaerung