Bullseye Download


Meister Frühjahr 2018

Salzburg:

„Los Muertos“ – ein neuer Name in der Siegerliste

Nachdem das Itzlinger Team in der Vorsaison bereits überraschend Rang drei belegte, konnten sie im Frühjahr – mit der einen oder anderen Verstärkung – die Gunst der Stunde nutzen und sicherten sich bereits eine Woche vor Schluss den Titel. Spannend auch der Kampf um Platz zwei: Im direkten Duell gewann Why Not I gegen den DC Neuwirt mit 10 : 4, lachender Dritter im wahrsten Sinn des Wortes waren die Lucky Bulls, die noch auf Platz drei vorstoßen konnten.

Die Einzelwertung konnte erstmals Mike Mascha mit einem HCP von 23,77 vor den „Muertos“ Richard Sams (23,13) und Willi Gucek (23,07) für sich entscheiden.

Innviertel:

Wieder die Undertakers – diesmal aber knapp!

Der Serienmeister im Innviertel sah lange Zeit wie der sichere Sieger aus, kam aber in den letzten beiden Runden gehörig ins Straucheln und wurde noch fast von Cola Weiss I eingeholt. AM Ende entscheiden drei Punkte über den Titel. Auf Rang drei am Ende dieser Meisterschaft The Flying Eagles I mit einer starken Leistung.

Die Einzelwertung gewann nach einer Saison Pause wieder Klaus Stadler (CDA: 5,21) vor Michael Obermüller (5,14) und Mario Maier (4,80). Mario ist auch der erste Innviertler Darter, der in einer Saison sowohl einen „12“- als auch einen „13- Darter“ erzielen konnte!

Pinzgau:

DC Dschungelbuch zum Dritten!

In der höchsten Pinzgauer Spielklasse ist der neue Meister wieder der „Alte“: DC Dschungelbuch setzt sich bei nur einer Niederlage mit 18 Punkten Vorsprung souverän durch. Auf den Rängen folgen Franky’s Bar I (111 Punkte) und die Black Bulls aus Zell. In der Einzelwertung befinden sich gleich drei Spieler der Meistertruppe an der Spitze: Christian Aigner (HCP 22,37) vor Thomas Dummert (20,49) und Patrick Krch (20,33)

Lungau:

Mona Lisa 2 löst das Goldbründl ab!

Zum direkten Showdown in der letzten Runde kam es im Lungau: Kuba Goldbründl fuhr mit 2Punkten Vorsprung in das Auswärtsmatch in die angrenzende Steiermark. Dort gab es allerdings nicht wirklich etwas zu holen, Mona Lisa 2 gewann mit 10 : 4 und entführte den Titel nach Krakauschatten. Rang drei erreichten die Oldies aus dem Treffpunkt Mauterndorf. Die Einzelwertung war eine relativ klare Angelegenheit für EM – Starter Chris Pobatschnig (HCP 21,42) vor Florian Kocher (19,60) und Ricardo Petritsch (19,51)

Divisionen Happy Game:

 

Champions Division

Leider wurden teilweise die großartigen Leistungen vieler Aktiver durch das Nichteinhalten der Spieltermine stark in den Schatten gestellt. Solch unsportliches
Verhalten gegenüber den Gegnern ist in diesem Ausmaß nicht mehr zu akzeptieren und es wird Konsequenzen daraus geben. Besonders betroffen vom Verhalten der Gegner waren DC Steyrtal 1 aus Molln, die sich trotz den Umständen den Sieg in der obersten Spielklasse erspielten. Nur 2 Win hinter ihnen auf Rang Zwei finden sich die DC Bierflaschl aus St. Georgen. Rang Drei geht an DFC Losers aus Garsten.
Die Einzelwertung gewinnt Cirignola Paolo, DFC Losers (HCP 25,82) vor Flaser Franz, DC Steyrtal 1 (HCP 25,15) und Kapl Markus, DFC Losers (HCP 24,65).

Double Out Ost

Hier können die Aufsteiger aus der vergangenen Saison, die V.V.V. 21 voll überzeugen: die Truppe aus Reichenthal gewinnt überraschend und klar mit 20 Win
Vorsprung diese Double Out Division. Rang Zwei geht nach Urfahr an den DC Flügerl Phönix. Die Snipers aus Amstetten erreichen – ebenfalls als Aufsteiger – den 3. Platz. In der Einzelwertung setzt sich Favorit Buchmayr Peter vom DC Phönix Flügerl wie schon so oft an die Spitze, dieses Mal mit einem CDA von 5,83. Gefolgt von Sonnberger Dominik von
V.V.V. 21 (CDA 4,29). Rang Drei teilen sich ex-equo Wiesinger Rene (V.V.V. 21) und Till Christian (Salzburger Nockerl) mit je einem CDA von 3,57.

Double Out West

Der Dartverein DSV Darting Aces aus Hörsching wird im Herbst mit zwei Teams in der höchsten Spielklasse vertreten sein: Die Mannschaft DSV Darting Aces um
Familie Köstner gewinnt mit 13 Win Vorsprung auf die Neunundsechziger aus Lambach und steigt damit zu ihren bereits in der Champions Division vertretenen Vereinskollegen auf. Rang Drei können sich die Dart AG aus Garsten erkämpfen. In der Einzelwertung erspielt Familie Köstner einen Doppelsieg: Platz Eins für Köstner
Helmut (CDA 4,91) vor Köstner Tina (CDA 3,90). Auf Rang Drei Zekal Yilmaz von der Dart AG (CDA 3,66).

Wir gratulieren sämtlichen Siegern und Preisträgern zu ihren großartigen Leistungen und wünschen allen Dartspielern einen schönen Sommer!
Euer Throw Dart Team


© www.teamgeist-werbeagentur.at | Impressum | Datenschutzerklaerung