Bullseye Download


EM Caorle 2008

Bericht von den EDU Europameisterschaften in Caorle

Nach einer – nicht nur von der Location her – nicht so begeisternden Europameisterschaft 2007 in Prag fand die EM heuer im malerischen Caorle in Italien statt. Für alle, die dabei waren, sicher eine unvergessliche Veranstaltung mit italienischem Flair an der oberen Adria. Sowohl die eindrucksvolle Eröffnungsfeier als auch die nahezu perfekte Organisation der gesamten Turnierwoche heben sich deutlich vom Vorjahr ab.

Zu Beginn war auch das Wetter auf unserer Seite, sodass einige schöne Stunden zum Entspannen am Strand blieben, um sich bei den abendlichen Bewerben voll auf den Dartsport zu konzentrieren.

Euro Cup

Wir haben gesamt 16 Teams gestellt, mussten aber anerkennen, dass im höchsten Level die Trauben hoch hängen. Dennoch überstand das eine oder andere Team mit starken Leistungen einige Runden, für ganz vorne reichte es diesmal allerdings nicht.

Im B- und C- Level wurde erneut fleißig „geschwindelt“, was die Einstufung der Mannschaften durch den meldenden Verband betrifft. Werden hier keine strengeren Maßnahmen von Seiten der EDU ergriffen, gilt es für die Zukunft zu überlegen, ob man überhaupt Teams in den unteren Kategorien meldet.

Nationencup Damen

Nachdem uns Rainer Eder mit einem sehr schweren Los bedacht hatte, mussten wir nach einem klaren Auftakterfolg über Serbien (12 : 5) und einer knappen Niederlage gegen Kroatien (7 : 10) anerkennen, dass die Ostblockländer – vor allem das tschechische Team (4 : 13) – im Nationencup das Maß der Dinge darstellen. Im Nachhinein betrachtet haben wir uns als Gruppendritter gegen den späteren Sieger (Tschechien) und Viertplazierten (Kroatien) dennoch hervorragend geschlagen. Vielen Dank an die netten Mädels unseres Teams, sie haben uns tollen Dartsport gezeigt, ich bin sicher, nächstes Jahr kommen wir weiter nach vorne!

Nationencup Herren

Es ist beinahe schon Tradition, dass unsere Herren knapp scheitern, aber dieses Mal haben nach Siegen über die Schweiz mit 9:8 und Luxemburg mit 16 : 1 und einer Niederlage gegen Polen am Ende zwei Legs den Ausschlag für das Ausscheiden in der Vorrunde gegeben, bei Match- und Satzgleichstand mit der Schweiz.

Natürlich haben sich auch heuer wieder einige unserer Dartsportler(innen) in den Einzelbewerbe erfolgreich in Szene gesetzt und tolle Platzierungen erreicht!

Bericht von den EDU Europameisterschaften in Caorle

Nach einer – nicht nur von der Location her – nicht so begeisternden Europameisterschaft 2007 in Prag fand die EM heuer im malerischen Caorle in Italien statt. Für alle, die dabei waren, sicher eine unvergessliche Veranstaltung mit italienischem Flair an der oberen Adria. Sowohl die eindrucksvolle Eröffnungsfeier als auch die nahezu perfekte Organisation der gesamten Turnierwoche heben sich deutlich vom Vorjahr ab.

Zu Beginn war auch das Wetter auf unserer Seite, sodass einige schöne Stunden zum Entspannen am Strand blieben, um sich bei den abendlichen Bewerben voll auf den Dartsport zu konzentrieren.

Euro Cup

Wir haben gesamt 16 Teams gestellt, mussten aber anerkennen, dass im höchsten Level die Trauben hoch hängen. Dennoch überstand das eine oder andere Team mit starken Leistungen einige Runden, für ganz vorne reichte es diesmal allerdings nicht.

Im B- und C- Level wurde erneut fleißig „geschwindelt“, was die Einstufung der Mannschaften durch den meldenden Verband betrifft. Werden hier keine strengeren Maßnahmen von Seiten der EDU ergriffen, gilt es für die Zukunft zu überlegen, ob man überhaupt Teams in den unteren Kategorien meldet.

Nationencup Damen

Nachdem uns Rainer Eder mit einem sehr schweren Los bedacht hatte, mussten wir nach einem klaren Auftakterfolg über Serbien (12 : 5) und einer knappen Niederlage gegen Kroatien (7 : 10) anerkennen, dass die Ostblockländer – vor allem das tschechische Team (4 : 13) – im Nationencup das Maß der Dinge darstellen. Im Nachhinein betrachtet haben wir uns als Gruppendritter gegen den späteren Sieger (Tschechien) und Viertplazierten (Kroatien) dennoch hervorragend geschlagen. Vielen Dank an die netten Mädels unseres Teams, sie haben uns tollen Dartsport gezeigt, ich bin sicher, nächstes Jahr kommen wir weiter nach vorne!

Nationencup Herren

Es ist beinahe schon Tradition, dass unsere Herren knapp scheitern, aber dieses Mal haben nach Siegen über die Schweiz mit 9:8 und Luxemburg mit 16 : 1 und einer Niederlage gegen Polen am Ende zwei Legs den Ausschlag für das Ausscheiden in der Vorrunde gegeben, bei Match- und Satzgleichstand mit der Schweiz.

Natürlich haben sich auch heuer wieder einige unserer Dartsportler(innen) in den Einzelbewerbe erfolgreich in Szene gesetzt und tolle Platzierungen erreicht!

Bericht von den EDU Europameisterschaften in Caorle

Nach einer – nicht nur von der Location her – nicht so begeisternden Europameisterschaft 2007 in Prag fand die EM heuer im malerischen Caorle in Italien statt. Für alle, die dabei waren, sicher eine unvergessliche Veranstaltung mit italienischem Flair an der oberen Adria. Sowohl die eindrucksvolle Eröffnungsfeier als auch die nahezu perfekte Organisation der gesamten Turnierwoche heben sich deutlich vom Vorjahr ab.

Zu Beginn war auch das Wetter auf unserer Seite, sodass einige schöne Stunden zum Entspannen am Strand blieben, um sich bei den abendlichen Bewerben voll auf den Dartsport zu konzentrieren.

Euro Cup

Wir haben gesamt 16 Teams gestellt, mussten aber anerkennen, dass im höchsten Level die Trauben hoch hängen. Dennoch überstand das eine oder andere Team mit starken Leistungen einige Runden, für ganz vorne reichte es diesmal allerdings nicht.

Im B- und C- Level wurde erneut fleißig „geschwindelt“, was die Einstufung der Mannschaften durch den meldenden Verband betrifft. Werden hier keine strengeren Maßnahmen von Seiten der EDU ergriffen, gilt es für die Zukunft zu überlegen, ob man überhaupt Teams in den unteren Kategorien meldet.

Nationencup Damen

Nachdem uns Rainer Eder mit einem sehr schweren Los bedacht hatte, mussten wir nach einem klaren Auftakterfolg über Serbien (12 : 5) und einer knappen Niederlage gegen Kroatien (7 : 10) anerkennen, dass die Ostblockländer – vor allem das tschechische Team (4 : 13) – im Nationencup das Maß der Dinge darstellen. Im Nachhinein betrachtet haben wir uns als Gruppendritter gegen den späteren Sieger (Tschechien) und Viertplazierten (Kroatien) dennoch hervorragend geschlagen. Vielen Dank an die netten Mädels unseres Teams, sie haben uns tollen Dartsport gezeigt, ich bin sicher, nächstes Jahr kommen wir weiter nach vorne!

Nationencup Herren

Es ist beinahe schon Tradition, dass unsere Herren knapp scheitern, aber dieses Mal haben nach Siegen über die Schweiz mit 9:8 und Luxemburg mit 16 : 1 und einer Niederlage gegen Polen am Ende zwei Legs den Ausschlag für das Ausscheiden in der Vorrunde gegeben, bei Match- und Satzgleichstand mit der Schweiz.

Natürlich haben sich auch heuer wieder einige unserer Dartsportler(innen) in den Einzelbewerbe erfolgreich in Szene gesetzt und tolle Platzierungen erreicht!


© www.teamgeist-werbeagentur.at | Impressum | Datenschutzerklaerung