Bullseye Download


Meister Herbst 2017

Salzburg:

CLV-Bad Boys verteidigen den Titel erneut!

Auch im Herbst 2017 war die Titelverteidigung für die Bad Boys eine klare Angelegenheit. Ohne Niederlage bei nur einem Unentschieden gewinnen sie am Ende mit 15 Punkten Vorsprung. Auf den Plätzen folgen Top Gun Salzburg und – nach einem starken Finish – Aufsteiger Los Muertos. Mit „Joker“ Chris Schäffer (HCP 25,73) und Fetih Kaya (23,73) stellt der Meister auch die beiden besten Spieler der Einzelwertung, auf Rang drei folgt Helmut Düh, der sich damit für die Europameisterschaft 2018 qualifizieren kann.

Happy Game Champions Division:
Nach dem Ausstieg der Seriengewinner DSV 14/1 Allstars wurden in der höchsten Spielklasse die Karten neu gemischt. Die Truppe um Karolyi Lukas aus Amstetten, DSV Amstetten (im Frühjahr noch Vierter) können sich als klarer Sieger hervorheben. Rang Zwei und Drei teilen sich die Mannschaften um Leitner Reini und Winninger Andreas: Platz Zwei wie im Frühjahr die Boys of Becks aus Hagenberg und ebenfalls wie in der Vorsaison DFC Losers auf Platz Drei. Wobei die DFC Losers mit Winninger Andreas (HCP 25,33) auch den Sieger in der Einzelwertung stellen. Vom selben Verein, aber von den DFC Hasen kommt der Zweitplatzierte Cirignola Paolo (HCP 25,03). Dritter Lang Mario (HCP 24,97) von den Boys of Becks. Beste Dame – Steinbach Lisa (HCP 20,24) DFC Losers. Die Einzelwertung HCP wird aus 501 D.O. und Cricket ermittelt.

Innviertel:

DC Undertakers I wieder nicht zu schlagen!

Der Titelverteidiger aus dem Frühjahr gab sich erneut keine Blöße und entschied die Innviertler Meisterschaft für sich; zum fünften Mal in Folge, diesmal wieder mit einem Respektabstand von 17 Punkten Vorsprung. Auf den weiteren Plätzen folgen Cola Weiss I und die Future Darters I. Die Einzelwertung entschied erstmals Milos Miljkovic (CDA 5,82) knapp vor Klaus Stadler (5,60) und Michael Obermüller (5,08) für sich.

Lungau:

DC Kuba Goldbründl nach 3 Jahren wieder Meister!

Die Mannen aus Tamsweg zogen die besten Darter ihrer Spielstätte in eine Mannschaft zusammen und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Trotz zweier Niederlagen im Saisonverlauf haben sie am Ende 12 Punkte Vorsprung auf Titelverteidiger Oldies Treffpunkt. Rang drei geht an die Staiger’s Bulls. Mit Christoph Pobatschnig trägt sich ein Spieler des „Mona Lisa“ in die Siegerliste der Einzelwertung ein und sichert sich damit voraussichtlich einen Platz bei der EDU-EM 2018

Pinzgau:

DC Dschungelbuch mit weißer Weste!

Auch in der höchsten Pinzgauer Spielklasse ist der neue Meister wieder der „Alte“: DC Dschungelbuch setzt sich ohne Niederlage mit 17 Punkten Vorsprung souverän durch. Auf den Rängen folgen Franky’s Bar I (118 Punkte) und DC Stoaalm (85).

Die Einzelwertung sichert sich Stefan Leitinger durch überragende Cricket – Legs (MPR 3,09) mit einem HCP von 23,21 vor Christian Aigner (21,33) und Michael Flossmann (21,12).

Wir gratulieren allen Meistern und Platzierten und bedanken uns bei allen Wirten, Kapitänen und Dartspielern für die Zusammenarbeit!


© www.teamgeist-werbeagentur.at | Impressum | Datenschutzerklaerung