Meister Herbst 2016

Salzburg:
Schweiger Dragons erstmals Meister!

Nachdem in den abgelaufenen Spielzeiten der Titel immer zwischen den Top Guns und den Black Hawks vergeben wurde, konnten sich in dieser Saison erstmals die Schweiger Dragons durchsetzen, und das relativ deutlich: Sie siegen mit 11 Punkten Vorsprung auf die Black Hawks, auf Rang 3 Top Gun Salzburg mit 13 Zählern Rückstand.
In der Einzelwertung konnte sich erneut Jasmin Beganovic (HCP 24,74) vor Matthias Lindinger (24,64) und Chris Schäffer (24,60) durchsetzen.

Innviertel:
DC Undertakers I holen den Meisterteller!

Der Titelverteidiger aus dem Frühjahr gab sich erneut keine Blöße und entschied die Innviertler Meisterschaft erneut für sich, zum dritten Mal in Folge. Auch auf den weiteren Plätzen bietet sich ein gewohntes Bild: Rang Zwei für DC Cola Weiss I, Rang 3 für die Future Darters – Genau so war auch der Endstand im Frühjahr. Absteigen müssen Schlagbar und DC Jägermeister II. In der Einzelwertung konnte Klaus Stadler (CDA 5,58) erneut brillieren, gefolgt von Michael Obermüller (4,83) und Christian Dicker ex equo mit Siegi Steidl (4,22).

Pinzgau:
DC Outside I zum dritten Titel in Folge!

Erstmals kam in der Champions Div. Pinzgau das Radikal Dart System zum Einsatz. Trotz des leicht geänderten Spielmodus (oder gerade deshalb?) waren die „Outsider“ eine Klasse für sich und siegten mit 37 Punkten Vorsprung auf den DC Dschungelbuch. Rang drei sichern sich Leo’s Kellerratten. Die Einzelwertung gewinnt Alexander Krch
(HCP 22,89) vor Michael Flossmann (21,34) und Tom Gruber (20,58).

Lungau:
DC Anpfiff I schlägt im letzten Spiel zu!

Bis zur letzten Runde war der Meister aus dem Frühjahr in Front und dennoch wurde es nichts mit der Titelverteidigung. Im letzten Spiel setzte es eine 5 : 9 Niederlage gegen Mona Lisa II, DC Anpfiff I gewann mit 10 : 4 und überholte die Staiger’s Bulls noch um 2 Punkte. Auf Rang drei weitere 3 Zähler zurück Oldies Treffpunkt.

Happy Game Champions Division

Zum ersten Mal wurde die Champions Division auf den Radikal Geräten gespielt, das heißt der Spielplan wird am Gerät vorgegeben und die Wertung wird online direkt vom System übernommen. Dadurch kann man im Internet die Begegnungen auch live verfolgen. Da sind schon sehr spannende und sportlich hervorragende Spiele zu sehen. Es lohnt sich ab und zu mal reinzuschauen.

Sieger wie im Frühjahr sind die DSV 14/1Allstars aus Wels. Mit 30 Win Vorsprung ist der Abstand zum Zweiten Treffpunkt 1 aus Amstetten recht deutlich. Aber gegenüber der Vorsaison hat die Truppe um Karolyi Lukas den Abstand zu den Siegern etwas verringern können. Den dritten Platz erkämpft sich DC Keli 1 aus Steyregg.

In der Endwertung (60%) sind mit Sieger Rapp Rene, Zauner Werner, Schrenk Harald und Zwerger Rene gleich 4 Spieler vom DSV 14/1 Allstars unter den besten 10 vertreten. Und das obwohl Top Spieler Leitinger Harald (HCP 31,02) auf Grund der zu wenig absolvierten Spiele in der Endwertung nicht aufscheint.

Sieger im Einzel nach HCP: Rapp Rene ‐ DSV 14/1 Allstars (25,08) Zweiter Winninger Andreas – DFC Losers (24,97), auf Rang drei Karolyi Lukas – Treffpunkt 1 (24,61)

Wir gratulieren allen Meistern und Platzierten und bedanken uns bei allen Wirten, Kapitänen und Dartspielern für die Zusammenarbeit

Kategorie: Featured