Meister Herbst 2015

Salzburg:

Black Hawks I verteidigen den Titel!

Im Herbst wurde die Meisterschaft auf das „Radikal“ Dart – System umgestellt und der Spielmodus auf 14 Legs erweitert. Erneut kam es zum Duell zwischen den Black Hawks I und Top Gun Salzburg, die auch in den letzten Spielzeiten den Titel unter sich ausgemacht hatten:

Nach einem durchwachsenen Start kamen die Angerer immer besser in Fahrt und holten Punkt für Punkt auf. Im letzten Spiel der Saison kam es zum „Show – Down“, bei dem die Black Hawks den Top Guns eine empfindliche 12 : 2 Niederlage zufügen konnten und damit den Meistertitel erneut fixierten. Auf Rang 3, ebenfalls durch einen deutlichen Sieg im direkten Duell, das Team
Las Vegas I vor den Schweiger Dragons.

In der Einzelwertung nach „HCP“, einem errechneten Wert aus dem Pfeilschnitt der 501 Legs und dem MPR aus den Cricket Spielen, konnte sich Josi Wallmann (HCP 24,59) vor Jasko Beganovic (23,92) und Matthias Lindinger (23,54) durchsetzen

Pinzgau:

DC Outside wieder Meister!

Auch in der Pinzgauer Champions Division ging es im Herbst knapp her: Erst in den letzten Runden kämpften sich die „Outsider“ Punkt für Punkt heran und gewannen schlussendlich nach „Winning Percent“ am grünen Tisch, da der Gegner der vorletzten Runde bei den Grenzgängern zum Spiel nicht angetreten ist. Auf Rang 3 konnte sich der Meister aus dem Frühjahr, DC Schwarzach, platzieren. Die Einzelwertung geht mit deutlichem Vorsprung an Alex Krch, der mit 7,67 den höchsten CDA – Wert aller 501 Divisionen erzielen konnte.

Lungau:

Neuformiertes Team auf Anhieb Meister!

Die Staiger’s Bulls aus St. Michael bewiesen von Beginn an ihre Dominanz im Lungau:
Insgesamt drei Mal musste ein Gegner überhaupt ohne Punkte nach Hause fahren. Bei nur 2 knappen Niederlagen standen am Ende 36 Punkte Vorsprung auf Vizemeister Disco Mona Lisa II zu Buche. Rang drei sichert sich der DC Goldbründl, der Sieger in der Einzelwertung kommt mit Joe Hollerer (CDA 5,71) ebenfalls vom Meister.

Oldies:

DC Gotti’s nach 8 Jahren wieder Meister!

Nachdem die Gotti’s im Frühjahr bereits den Vizemeistertitel holten, spielten sie diese Saison nochmals konstanter und siegten mit 13 Punkten Vorsprung auf den Titelverteidiger Tischlampen Revival. Rang 3 geht an die Lieferinger Old Stars, weitere zwei Zähler zurück. Auch der Sieger in der Einzelwertung kommt mit Tobi Castelpietra (PPD 18,34) aus Eugendorf.

Kategorie: Featured