Meister Divisionen Happy Game

Happy Game Champions Division:

In der höchsten Spielklasse ist, wie auch in den letzten Saisonen, Leitinger Harald das Maß aller Dinge.
Die Mannschaft, in der Harald spielt, wird Meister, darauf kann man setzen. Unter anderem unterstützt von der sehr guten Leistung von Penn Christian erreichte DC Bierflaschl aus St.Georgen/Gusen zum ersten Mal den Sieg in der Champions Division. Den 2. Platz belegt der Vorjahressieger DC Steyrtal 1 (Molln) mit den Routiniers um Flaser Franz. Erfreulich der 3. Rang von DV Triple Hunters 1 (Amstetten), die sich gegenüber der letzten Saison um zwei Ränge verbessern. In dieser Gruppe von Schaupp Jimmy übernehmen immer mehr die jungen Spieler Karolyi Lukas und Schuster Daniel die Hauptrolle für den sportlichen Erfolg dieser Mannschaft.
Die Einzelwertung geht mit großem Vorsprung an Leitinger Harald (DC Bierflaschl, CDA 10,26).
Zweiter Flaser Franz (DC Steyrtal 1) CDA 4,58. Dritter Buchmayr Peter (DC Phönix Flügerl) CDA 4,09 – der Dauersieger aus der Double Out Div. konnte sich auch in der höchsten Spielklasse sehr gut behaupten.

Double Out Ost:

Wieder zurück in die oberste Spielklasse geht es für den Sieger GaGa Energy 1 aus Ennsdorf: Stallinger Günther, Koppler Stefan und Co. landen auf Platz Eins. Den zweiten Rang belegen ihre Vereinskollegen GaGa Energy 5 mit Flohrer Klaus und Pichler Andreas. Dritter die Mannschaft um Eibl-Garstenauer Ralph aus Weyer vom DC Fassl. In dieser Div. findet man in der Einzelwertung altbekannte Namen: Sieger Zwerger Rene (DC Teuferl), Zweiter Flohrer Klaus (GaGa Energy 5), Dritter Stallinger Günther (GaGa Energy 1).

Double Out West:

Als geheimer Favorit galt von Beginn an der Aufsteiger vom Herbst, DC Keli 1. Lengauer Harald und der neu dazu geholte Haas Gregor wurden mit ihren Mannschaftskollegen dieser Rolle gerecht und beenden die Saison als Sieger. DC Phönix 1, mit dem nach langer Zeit wieder in der Throw Dart Liga aktiven Sturm Rainer und Pylypiw Emil, konnten den Keli’s lange Zeit Paroli bieten. Zum Schluss musste sich die Mannschaft aus Urfahr doch geschlagen geben. Sie belegen den 2.Rang. Am 3. Platz die Paschinger, 1. LDC Hinter Mailand mit Schiffelhuber Thomas und Zauner Werner. Sieger der Einzelwertung ist unser „alter“ Routinier Sturm Rainer (DC Phönix 1), Zweiter Lengauer Harald (DC Keli 1) und der dritte Rang geht an Schiffelhuber Thomas (1. LDC Hinter Mailand).

Masters Divisionen:

Im Ennstal können sich zwei Mannschaften aus Weyer an die Spitze setzen. DC Fledermaus kann zum ersten Mal den Meistertitel für sich entscheiden, den 2. Rang erreicht DC Fasslratten. Der 3. Rang geht an die Traditions-Mannschaft Dart AG aus Steyr.

Enns wird von der neu, teilweise mit Spielern aus den oberen Divisionen zusammengewürfelten DC Bierflaschl 2 aus St. Georgen, dominiert. Zweite DC Laterndl aus Wolfsbach. Den 3. Platz kann die seit Jahren im Kern gleich gebliebene Mannschaft aus St. Valentin, DC Cafe Ambiente 1 für sich entscheiden. In Amstetten präsentiert sich DC Schloßinsel aus Zeillern als geschlossene Mannschaft und gewinnt diese Division. An zweiter Stelle DC BC aus Krenstetten. Auf Rang drei die DV Triple Hunters Happy 9 vom großen Dartverein aus Amstetten.

In der Division Steyr gelingt dem Absteiger aus der Double Out vom Herbst, DV Hohe Linde 1 (Waldneukirchen) auf Anhieb der Sieg und somit der Wiederaufstieg in die zweithöchste Spielklasse der Throw Dart Liga. Der 2. Rang geht überraschend an den Aufsteiger aus der B Division, DC Alcatraz aus Steyr. Dritte – ebenfalls aus Steyr – die Kellerbuam.

Kategorie: Featured | News - Happy Game